Unwichtiges ist notwendig.

Ehre & Stolz.

(Listening to: 30 Seconds to Mars - Kings & Queens)

Ich schau mich um, & was sehen meine enttäuschten Augen? Überall Kreaturen die zwar laufen und sprechen können, aber eigentlich nur kriechen und von Artikulation nie was gehört haben. Wie immer hat wahrscheinlich alles 'ne Vorgeschichte, und damit will ich anfangen.

Ehre und Stolz, für mich gehört das seit klein auf zusammen. Und ja, es gibt einen Unterschied zwischen ihnen, den kann aber jeder für sich selbst definieren. Für mich gibt es nicht nur meine Ehre, und meinen Stolz sondern auch den meiner Freunde, meines Landes usw. Stolz besitzt man. Ehre pflegt man. Beides kann man entweder verlieren oder vernachlässigen. Oder man kann auch so aufwachsen, dass man nie wusste / weiss was diese Worte überhaupt bedeuten. Aber wen macht man dann dafür verantwortlich? Die Eltern? Deren Eltern? Ich denke es gibt was das angeht priviligierte Leute, insofern priviligiert als dass es ihnen beigebracht wurde stolz mit sich und anderen umzugehen. Unsere Aufgabe ist es, die Ehre anderer Leute die dieses Glück nicht hatten wiederherzustellen, indem wir bei unseren Taten darauf achten, dass sie nicht dazu provozieren das Niveau normaler Menschen zu verlassen.

Mag alles arrogant klingen, vor allem das mit dem priviligiert. Aber meine Erfahrung hat ergeben, dass vor allem Hauptschüler die im System untergehen dankbar dafür sind, auf ihre ganz eigene Art und Weise. Wer weiß, vielleicht sind wir die Elite. Lasst uns die erste humane Elite sein.

 

[Wer jetzt Beispiele für Ehre & Stolz pflegen haben will soll warten, kommt noch.]

10.12.09 22:15

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen